Sonntag, 15. Januar 2012

Malaysia - Reisebericht No.9

Ja, hier in Kuching kann man es aushalten, jetzt nachdem Magon und ich dem Kühlschrank ein Ende bereitet haben. Die Klimaanlage in unserem Zimmer war leider überfleißig und hat unser Zimmer auf gefühlte 10°C gekühlt - Väterchen Frost hätte sich sicher sehr wohl gefühlt. An alle, die jetzt sagen: "na dann dreht sie halt ab" - sie war abgedreht, aber sie hat trotzdem weitergekühlt. Der hoteleigene Haustechniker hat uns aber heute gerettet und den ganzen Kasten stromlos gemacht. *jippi
Heute hatten wir bei strahlenden Sonnenschein einen sehr angenehmen Tag. In der Früh starteten wir unsere Stadtrundfahrt am Sunday-Market. Diesen Markt veranstalten die Bauern jedes Wochenende für die Stadtbewohner, um so ihre Ware verkaufen zu können. Auf diesem Markt erhält man also alles, was am Land erzeugt, geerntet, gefangen oder gejagt werden kann. - ein wahres Geruchserlebnis - Fisch neben Obst :-(
Danach gings weiter zur alten Staatsmoschee, welche optisch nicht sonderlich ansprechend ist. Von dort aus marschierten wir dann durch das indische Viertel von Kuching. In diesem Viertel gibt es zwei Gassen, die in der Kolonialzeit für den Handel sehr wichtig waren. Eine Stoffgasse und eine Gewürzgasse. In der Gewürzgasse haben dann auch wir zugeschlagen und ein wenig Curry und Kurkuma (für Papa Hinz) eingekauft. - eh nur 6kg, weil sonst gibts Übergepäck ;-)
Mit Gewürzen vollgepackt gings dann weiter zum ältesten Haus von Kuching und zum Wahrzeichen von Kuching - der Katze. Dann noch einen chinesischen Tempel besucht bevor wir das National Museum besichtigt haben.
Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung wir sind an der Waterfront entlangspaziert und haben keinen einzigen Souvenirladen ausgelassen.
Die für uns seltsamste kulinarische Entdeckung des Tages ist - der bunte Kuchen! Mit Lebensmittelfarbe eingefärbter Kuchen, der nicht gebacken, sondern gedünstet wird. Es gibt alle möglichen Farben und Geschmacksrichtungen - Pfefferminze, Orange, Heidelbeere, usw... - also meiner Meinung nach, schmeckt er einfach nur künstlich :-(

Hier wieder die Bilder von heute:

frisches Obst am Sunday Market
frischer Rochen
das älteste Haus Kuchings - immer noch bewohnt
Gewürzmarkt im indischen Viertel
Kuching = Katze
Heidelbeerdunstkuchen, oder so ...

Kommentare:

  1. Der Kuchen wär ja was für mich Heidelbeerfreak! Ich hoffe doch stark, dass ihr euch den Riechkolben nicht komplett aus dem Leben geschossen habt. Fisch und Obst sind bei dem Wetter nicht wirklich ne tolle Mischung...

    Die Pfote des Kätzchens gestreichelt? Bringt sicher Glück! :0))

    Dann relaxed mal und entdeckt weiter...

    Die im Schnee sitzende
    mole

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Gewürzlieferung. Papa Hinz und Mama Kunz.

    AntwortenLöschen
  3. @mole: vielleicht habe ich ja genügend Platz im Handgepäck, um dir einen mit zu bringen :-) magst einen???

    @PapaHinz und Mama Kunz: gerne, gerne! es freut mich, dass ihr so gerne meine Reiseberichte lest und auch immer einen Kommentar hinterlasst :-)

    AntwortenLöschen

Sag einfach was du denkst!

Vielen Dank :-)