Dienstag, 10. Januar 2012

Malaysia - Reisebericht No.4

Ein aufregender Tag neigt sich dem Ende. Frau Us ist wieder auf den Beinen und konnte heute wieder an allen Ausflügen teilnehmen - Gott sei Dank :-). Es war glücklicherweise nur eine kurze Infektion, die mit Medikamenten rasch beseitigt werden konnte.
Unsere Reiseroute führte uns heute von Kuala Lumpur in die Cameron Highlands. Auf dem Weg dorthin haben wir an einigen Stationen gehalten.
  1. Korbflechterei: hier werden in Handarbeit Bambuskörbe für den Transport von Obst hergestellt
  2. Obstverkostung: wir haben einige uns bisher noch unbekannte Obstsorten verkostet: Rabutan und Mangostine *lecker - schade, dass es das nicht bei uns gibt
  3. Ureinwohner: hier wurde uns gezeigt, wie man mit einem Blasrohr umgeht und wir durften auch einen Eindruck deren Musik gewinnen *schunkel
  4. Teeplantage: leider hat es im Regenwald zu regnen begonnen (sollte ja eigentlich keine Überraschung sein, oder??) und so konnten wir die Plantagen nur kurz besichtigen. Dafür haben wir uns danach bei einem heißen Tee wieder aufgewärmt :-)
  5. Schmetterlingsfarm: hier gab es jede Menge spannender Tiere kennen zu lernen - Schmetterlinge, Schlangen (Magon hat die Flucht ergriffen), Tausendfüßler, Gottesanbeterinnen, Leguane, Skorpione usw.. Wir durften diese Tiere auch alle angreifen und haben sie tapfer in der Hand gehalten - bis auf den Skorpion waren auch alle Tiere ungiftig - wurde uns zumindest gesagt
Hier wieder ein paar Bilder des heutigen Tages:

Korbflechterei - pro Korb verdienen die Flechter 25 Cent
eine Mangostine - *sehr lecker
Ureinwohner mit Blasrohr
Teeplantage
Magon und ich mit Tausendfüßlern als Armschmuck

Und hier noch ein bisschen Musik und Tanz der Ureinwohner (in Jeans - also doch nicht mehr ganz so ur):

video 

 PS: ich musste die Qualität des Videos leider stark runtersetzen, sonst ist das Hochladen bei den tollen Internetverbindungen hier im Hochland eine Lebensaufgabe und ich will ja scließlich morgen weiterreisen ;-)

1 Kommentar:

  1. Bääääh!
    Mister Tänzer, Sie haben bei dieser Tausendfüsslerei mitgemacht?!? Ich bin entsetzt und schüttle Ihnen NIEEE WIEDA die Hand! ;o))

    Mutig, mutig... auf diesen Armreifen hätte ich gerne verzichtet.

    Vielleicht kann man ja statt ner Seegurke in Staub eine Mangostine mit Saft mitnehmen... oder Samen davon. ;o)

    Hier verabschiedet sich nämlich der Fensterbank-Sitzer durch einen erneuten Krankheitsausbruch. :o((

    Also, weiter hin ne coole Reise...

    die giessende
    mole

    AntwortenLöschen

Sag einfach was du denkst!

Vielen Dank :-)