Donnerstag, 12. Januar 2012

Malaysia - Reisebericht No.6

Heute hatten wir erstmals auch etwas Erholung. Ob verdient oder nicht! *grins
Nach dem Frühstück haben wir in Kuala Kangsar den Iskandariah-Palast und die Ubudiah-Moschee besichtigt. In der Moschee bekamen wir wieder mal ganz hübsche und ausgesprochen modische ;-) Umhänge, da wir als Nicht-Moslems ja sonst nicht rein dürfen.
Die Fahrt nach Penang dauerte dann 2 Stunden wovon Frau Us und ich mindestens 1 1/2 verschlafen haben. *schnarch
In Penang angekommen, haben wir erstmal im Hotel eingecheckt. Dann standen uns 3 Stunden Freizeit zur Verfügung und die haben wir am sehr klein geratenen Hotelpool verbracht. Die Erholung hat uns aber sehr gut getan und voller Energie sind wir um 18.00 mit unserem Reiseführer Edi zur Garküche gefahren.
Da fällt mir gerade auf, dass ich die ganze Woche schon von Garküchen schreibe und ich noch gar nicht erklärt habe, was das ist. In einer Garküche gibt es lauter klitzekleine Restaurants, die sich um einen gemeinsamen Platz verteilen und auf diesem Platz stehen dann lauter Tische. Man setzt sich also auf irgendeinen Tisch und geht dann zu irgendeiner dieser Miniküchen (jede Küche bietet andere Speisen an) und bestellt das Essen seiner Wahl. Serviert wird dann einfach zur bekanntgegebenen Tischnummer und bezahlt wird natürlich schon beim Bestellen. In diesen Garküchen sieht man sehr viele Einheimische, da das Essen hier sehr billig ist und trotzdem frisch gekocht wird (deshalb ist es auch für uns Europäer mit den empfindlichen Mägen gut geeignet).
Für uns gab es heute gebratenen Nudeln, Reis mit Schweinerippchen, Frühlingsrollen und Satayspießen.
Den Abschluss des heutigen Tages aber bildete die Rikschafahrt durch das Stadtzentrum - da kommt man den vorbeirasenden Autos gefährlich nahe *schlotter
Wieder in der Garküche angekommen, waren wir vor Schreck, aufgrund der an uns vorbeirasenden Bussen und LKWs, so geschwächt, dass wir wieder was essen mussten. Als kleinen Happen zwischendurch gabs gebackene Froschschenkel :-)
Bisher hat noch keiner von uns jemals Froschschenkel gekostet, aber wir waren alle tapfer und haben so ein Schenkelchen verspeist. Wie es geschmeckt hat??? Nach Frosch! - also wir essen das sicher nicht mehr *grrr

Und hier wieder ein paar Bilder:

 Iskandariah-Palast in Kuala Kangsa
abendliche Rikschafahrt durch Penang
Edi mit gebratenen Froschschenkeln

1 Kommentar:

  1. Cedrick gefällt Dein Reisebericht sehr gut. Tolle Bilder und Eindrücke. Bitte so weitermachen.

    AntwortenLöschen

Sag einfach was du denkst!

Vielen Dank :-)