Mittwoch, 21. Dezember 2011

Strickversuch

Am Wochenende habe ich einen ersten Strickversuch gestartet. Ich hatte das letzte mal vor 10 Jahre - 15 Jahren - nein es sind schon 20 Jahre (puh..ich bin wohl auch nicht mehr die Jüngste) Stricknadeln in den Händen. Insgeheim habe ich ja befürchtet mir damit ein Auge auszustechen, aber ganz so schlimm ist es dann doch nicht geworden.
Grundsätzlich bin ich ja eher eine Häkeltante, aber nachdem mir mein Umfeld immer wieder erklärt hat, dass man, wenn man häkeln kann, auch stricken kann (wieso auch immer das so sein soll *kopfkratz*), habe ich im Bastelkasten nach Stricknadeln gekramt und mal losgelegt.
Das Ergebnis ist jetzt nicht unbedingt ein Vorzeigestück, aber auch keine komplette Katastrophe, oder?
mein erster selbstgestrickter Schal
Die Häkeltante in mir konnte natürlich nicht widerstehen und musste unbedingt 2 kleine Häkelblümchen draufnähen (eh klar *schmunzel*).
Dank dieses Versuchs bin ich jetzt völlig im Strickfieber und werde die Häkelnadel erst mal auf Urlaub schicken (natürlich nur in den Bastekasten, weil ich brauch sie sicher bald wieder).
Sicherheitshalber habe ich mir auch gleich ein Strickbuch bestellt - Stricken für Dummies (das richtige Buch für mich *grins*)
Ich werde also vermutlich in nächster Zeit einige schiefe, löchrige und äußerst ungleichmäßige Strickmodelle produzieren :-)

1 Kommentar:

  1. Ja, der ist richtig schön geworden. Ich hatte mich bei meiner Gewerbeanmeldung noch gewundert warum ich Beiträge an die Berufsgenossenschaft zahlen soll - sollte Handarbeiten so gefährlich sein... und habe auch gewitzelt, dass ich mich wohl kaum erstechen werde mit den Nadeln! Viel Spaß bei den weiteren Projekten!

    AntwortenLöschen

Sag einfach was du denkst!

Vielen Dank :-)