Sonntag, 15. September 2013

das trojanische Pferd, oder was?

Auch heute gings wieder recht zeitig los. Um 7:40 sind wir alle erfolgreich inklusive Koffer und Reisepässe im Bus gesessen und starteten die Fahrt nach Pergamon.

Nach einer relativ kurzen Fahrt von ca. 2 Stunden sind wir dann in Pergamon angekommen und dort gings dann gleich mal mit der Seilbahn den Akropolis Hügel hinauf. Auf dem Hügel besichtigten wir das sehr steile Theater, die Ruinen der Bibliothek und den Trajan Tempel.

                                          Magon im steilen Theater als einzige Zuhörerin

Danach fuhren wir durch den Pinienwald weiter Richtung Troja. Unterwegs hielten wir in einem typisch türkischen Restaurant und durften dort Gözleme verkosten. Diese Gözleme sind mit Kartoffel, Faschiertem, Käse oder Auberginen gefüllte Blätterteigfladen *auf gut österreichisch: Datschn, Golatschn, Dotschn oder Bogatschn*

                                                 Gözleme mit Schafkäse *schmatz*

Nach diesem wirklich sehr guten Mittagessen wurden wir wieder in den Bus verfrachtet und nach Troja chauffiert. Dort gibt es ja leider nicht mehr wirklich viel zu sehen, aber unseren Reiseführer Hassan hat uns einen Teil von Homers Odyssee rezitiert und das war ein wirklich gelungener Troja-abschluß. Von Troja zum Hotel waren es dann nur noch wenige Minuten. Kaum im Tusanhotel angekommen, traf uns der erste Hotelschock dieser Reise. Die Zimmer sind winzig und sehr abgelebt und im Badezimmer ist die unbeabsichtigte Ganzkörperdusche durch das Handwaschbecken deutlich effektiver als eine Reinigung in der eingebauten Sitzbadewanne :-(

Magon und mir hat das die Urlaubslaune aber keinesfalls vertrieben. Der große und bisher auch einzige Vorteil dieses Hotels ist die Lage - weit weg von Straßen und direkt am Strand der Dardanellen. Wir haben uns also die Bikinis angezogen und sind in die Dardanellen schwimmen gegangen :-)

                                                        am Strand der Dardanellen

Zum Schluß noch die wichtigste Erkenntnis des Tages: in der Türkei muss man Keyf machen :-)
*ist kein Tipfehler*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag einfach was du denkst!

Vielen Dank :-)