Montag, 12. März 2012

Frühlingsmahlzeit - schmatz*

Juhu - der erste Bärlauch ist da!!!!
Da ich ja am Land wohne, wird bei uns im Frühling immer sehr viel mit frischem Bärlauch gekocht. Ein paar Minuten Fußmarsch von dem Haus meiner Eltern entfernt wächst jedes Jahr ganz viel Bärlauch. Wir gehen also fast täglich zu unserer Bärlauchplantage und holen uns dort frischen Bärlauch. Als echte Landmenschen können wir natürlich Bärlauch von Maiglöckchen unterscheiden und eigentlich kann man die beiden ja auch gar nicht verwechseln, weil die ja an ganz unterschiedlichen Plätzen wachsen und noch dazu zu unterschiedlichen Jahreszeiten.
Am Wochenende gabs gleich mal leckere Bärlauchnudeln. *schmatz
Selbstgemachte Tagiatelle mit Speck-Bärlauchsauce um genau zu sein. Ich mußte mich wirklich zusammenreissen, um zuerst noch ein Foto zu machen und nicht gleich loszufuttern!
Ich kann das wirklich nur jedem empfehlen - kocht mit Bärlauch solange er frisch ist!

Kommentare:

  1. mhhhhhh...sieht das lecker aus
    und Bärlauch...wird immer gern gegessen,habe ich aber noch nie selbst gesammelt
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Servus,
    das sieht ja lecker aus! Ich hab Bärlauch noch nie gegessen, auch noch nie gesammelt. Maiglöckchen allerdings schon ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiiiiiieeeeeeebe Baerlauch!!! Und Deine Nudeln sehn super lecker aus.... Leider gibt es in Kanada keinen Baerlauch, zumindest nicht das ich wuesste :-( Vielleicht sollte ich mir Baerlauchsamen besorgen und in meinem Garten meine eigene Plantage anlegen... mhm... falls der Schnee mal weg ist...
    Liebe Gruesse und Guten Appetit!

    AntwortenLöschen

Sag einfach was du denkst!

Vielen Dank :-)