Sonntag, 30. Oktober 2011

Sonntagsritt


Heute ist ein Traumwetter und das haben Sir C und ich auch gleich genutzt und waren in der Früh ausreiten.
Vorerst musste ich aber mal mein Pferd unter einer 2cm Gatschschicht suchen und bin nach einer halben Stunde putzen auch fündig geworden. Zuerst war ich mir ja nicht ganz sicher, ob es sich wirklich um mein Pferd handelt ;-)
Dann ging raus in die herbstliche Natur. Gut gelaunt und sehr entspannt haben wir uns dann die Sonne auf die Nase scheinen lassen. Der Herbst hat Einzug gehalten und langsam färben sich die Blätter bunt und einige Blätter fallen auch bereits zu Boden. Sir C und ich haben den Ausritt heute sehr genossen und hoffen, dass wir diesen Herbst noch einige so schöne Ritte haben werden.

Samstag, 29. Oktober 2011

The Baseballs


Gestern Abend war ich in Wien im Gasometer auf einem Konzert der Baseballs.

Es war echt ein tolles Konzert mit toller Stimmung dank der kleinen aber sehr begeisterten Fangemeinde. Nachdem ich nachmittags einen Termin in Wien hatte, war ich schon 2 Stunden vor Konzertbeginn beim Gasometer und habe daher direkt vor dem Eingang zur Konzerthalle einen Parkplatz ergattern können. Meine baseballsbegeisterten Freunde kamen mit den Öffis an und dann gings erstmal zu McDonalds, weil vor so einem anstrengenden Konzert (schließlich will ja 2 Stunden geklatscht und getanzt werden) war eine Stärkung mehr als notwendig :-)


Beim Konzert haben dann nicht nur die Baseballs für ordentlich Stimmung gesorgt, sondern auch die 3000 Fans, die in der doch relativ kleinen und furchtbar überheizten Halle rumgesprungen sind. Vor der Konzerthalle dann auch noch einen Arbeitskollegen getroffen - also wirklich - nicht mal in Wien ist man anonym unterwegs ;-) wie heißt es so schön: die Welt ist ein Dorf!
Nach 2 durchgetanzten und nahezu durchgeklatschten Stunden (*schwitz) ging dann direkt Nachhause.

Vielen Dank an Digger, Sam und Basti für den unvergesslichen Abend!

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Netbook ????


Ich habe mir Gedanken gemacht über die Anschaffung eines Netbook.
Folgende Überlegungen wurden angestellt:
  • Wie oft werde ich das Netbook verwenden? bei meinen Auslandsreisen gibt es nahezu überall gratis Wlan und wenn ich beruflich im Inland unterwegs bin, dann habe ich ja eh meinen Stick und bräuchte dann auch nicht den großen schweren Laptop mitschleppen
  • Was  kann ich alles mit dem Netbook tun? meinen Blog bearbeiten natürlich - was sonst *grins               und vielleicht noch ein bisschen Internetzen
  • Wieviel darf so ein nicht wirklich lebensnotwendiger Artikel kosten? also ich habe da jetzt mal einen sehr günstigen von Asus gefunden um 169 Euronen und das finde ich angemessen; die meisten kosten allerdings weit mehr
  • Wie klein muß so ein "Taschen-PC" sein, damit er wirklich praktisch ist? ein Tablett PC wäre deutlich kleiner als ein Netbook, allerdings finde ich die Verwendung einer echten Tastatur schon sehr komfortabel und vom Gewicht her ist der Unterschied nicht sooo riesig (ca. 200g)
Wie man unschwer erkennen kann, sind meine Überlegungen wahrscheinlich aufgrund des "Habenwollen-Effekts" sehr einseitig!

Kann mir mal jemand den Kopf zurechtrücken und mir mitteilen, ob die Anschaffung wirklich sinnvoll ist??

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Riley ist da!

Copyright by KGB
Riley ist angekommen!!!! *grins
Er hat die lange Reise gut überstanden, obwohl er allerdings dann doch etwas abgekämpft aussieht ;-)
Er ist in Natura noch süßer als auf den Bildern und ich kann jedem, der ein Herz für Stofftiere hat, nur empfehlen mal bei Arcticfoxie reinzuschauen!
Jetzt hat Riley mal ein paar Tage zur Erholung und Akklimatisation und dann werde ich ihn zu einem Fotoshooting in unserer tollen Herbstlandschaft überreden ;-)

ich bin so glücklich, dass er endlich da ist....

Grannydecke No. 3

Copyright by KGB
Da das Wetter in den letzten Tagen ja echtes Indoorwetter ist, habe ich bei meinen Granny-Squares wieder einiges geschafft :-)

100 Granny-Squares sind fertig

Es fehlen also nur noch 65 Stück :-(  immer noch ganz schön viele
und die wollen dann auch noch zu einer Decke zusammengehäkelt werden und einen schönen Rand rund herum haben :-(
Also ich glaube mein Plan mit Ende Jahres war dann doch zu ambitioniert!

mal schauen, schließlich regnet es heute ja auch wieder ...

Dienstag, 25. Oktober 2011

Gold oder Silber

Für Tina's PicStory habe ich heute wieder ein tolles Bild gefunden. Das Thema ist Gold oder Silber.
Copyright by KGB
Dieses Bild habe ich in Laos aufgenommen und es zeigt die Pha That Luang Stupa in Vientiane.

Wichtige Info für alle die mal dort hinfahren wollen: 
Es ist eine verbreitete buddhistische Praxis, einen Stupa im Uhrzeigersinn zu umrunden (Kora), Gaben wie Blumen, Lichter oder Räucherwerk darzubringen und sich vor dem Geist des Buddha zu verneigen. Dies ist nicht als naive Verehrung eines Gegenstandes oder „Götzenbildes“ zu verstehen, sondern als symbolische Handlung – im letzlichen Sinne ist der erleuchtete Geist des Buddha der eigene Geist und gemäß dem buddhistischen Verständnis hat jedes Lebewesen das Potenzial, diesen schrittweise von allen Hindernissen zu reinigen und so „Nirvana“, die Freiheit von Leidenschaften, zu erreichen. Die tiefgründige Symbolik des Stupa ist dabei als eine Art Landkarte zu verstehen, welche Dinge aufzugeben und welche anzustreben sind, um zu diesem Ziel zu gelangen.

Montag, 24. Oktober 2011

Pauli sucht neues Zuhause

Ich habe das Wochenende aufgrund von Schnupfen & Co mit Basteln verbracht und diesmal mit Gips experimentiert. Ich wollte auch für euch ein kleines Dankeschön basteln und daher gibts für alle Leser die Chance den kleinen Pauli zu gewinnen.
Pauli ist ein ca. 5cm großer, handbemalener Gipsmaulwurf mit im Rücken eingelassenem Magneten. Pauli bleibt gerne auf allen magnetischen Oberflächen hängen und passt auf deine Notizen auf.

Verlost wird unter allen Lesern, die bis 4.November einen Kommentar schreiben und sich damit in den Lostopf werfen :-)

Über ein verlinktes Bildchen auf eurer Seite freue ich mich natürlich sehr!

also ab in den Lostopf ...

neue Leser


also das mit den Lesern ist eine recht schwierige Sache :-(  zu mindest für mich

Ich freu mich über meine 3 Leser bereits wie ein kleines Kind, wenn Ostern , Weihnachten und Geburtstag an ein und den selben Tag fallen *grins

Vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen Leser, welcher sich noch nicht zu erkennen gegeben hat ??
Ich würde mich freuen, wenn sich die bisher anonymen Lerserlinge unter "Mitglied dieser Seite werden" anmelden und zu erkennen geben würden :-)

Danke an meine 3 Leser!

Sonntag, 23. Oktober 2011

Leckerfrühstück

Copyright by KGB
Heute Morgen gabs, wie jeden Morgen, mein Lieblingsfrühstück -

                                        Haferschleim mit frischem Obst :-)

Mein Lieblingshaferbrei besteht aus Haferflocken und ein bisschen Müsli mit Flohsamen und Rosinen. Die Haferflocken werden kurz in der Pfanne mit Butter und Salz angeröstet und dann mit Wasser und Milch (am besten schmeckts mit Haselnussmilch - Schmatz*)so lange gekocht, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt.

Währenddessen schnippel ich mir ca. 500g verschiedenstes Obst (je nach Saison und Verfügbarkeit) in kleine Stücke und dann alles in eine große Schüssel und kräftig durchgatschen.

Das wird eine riesen Frühstücksportion, aber nur so halte ich bis Mittag durch und entgehe einem grausamen Hungertod ;-)

Samstag, 22. Oktober 2011

Schnupfen & Co


Gestern Mittag sind Schnupfen, Husten und Halsweh bei mir eingezogen. Woher sie gekommen sind, haben sie mir allerdings nicht verraten und einen Mietvertrag haben sie eigentlich auch nicht bekommen.
Trotzdem habe ich diese MIETSCHMAROTZER jetzt da und muss schauen, wie ich sie zum Ausziehen bewegen kann :-(

Hat irgendwer eine Idee, wie ich die Delogierung beschleunigen kann? (ich weiß, mit Medikamenten bleiben sie nur 1 Woche und ohne aber ganze 7 Tage ;-)

Donnerstag, 20. Oktober 2011

WOW - Platz 1 für mein Photo

Ich habe am Samstag bei dem Photowettbewerb "Weekend Flowers" bei  Tina's PicStory mitgemacht und heute wurde das Voting geschlossen.


Mein Blumenphoto hat den 1. Platz gemacht!!! *freu

aus diesem Anlass zeige ich es euch gleich nochmal:

Copyright by KGB

Texturen und Strukturen by Pimpinella

Bei Luzia Pimpinella gibts diesmal das Thema "Texturen". Ich habe etwas ganz tolles gefunden:

Copyright by KGB
Was das wohl sein könnte ???????

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Wordless Wednesday bei Tina´s PicStory II

Copyright by KGB

Wiedermal ein wordless wednesday bei Tina's PicStory :-)
Dieses Bild ist in Arnea (Griechenland) entstanden und erinnert mich immer wieder daran, wie gut es uns geht, da wir jeden Tag in unser warmes, sauberes und komfortables Zuhause kommen.

Grannydecke No. 2

 
Meine Decke könnte dieses Jahr noch fertig werden :-)
2 1/2 Wochen nach dem Startschuß habe ich bereits 63 Squares fertig *jippiiiiiiiii
Da ich ja insgesamt 165 davon brauche, fehlen also "nur" noch 102 *puh das sind noch ganz schön viele
Meine Familie ist ja mittlerweile der Meinung, dass mir die Häkelnadel bereits angewachsen ist, da ich, neben meinen sportlichen Aktivitäten, meine Freitzeit am liebsten auf dem Sofa mit meinen Häkelsquares verbringe (nebenbei läuft natürlich der Fernseher, weil Häkeln allein ist ja keine Herausforderung ;-).

Dienstag, 18. Oktober 2011

Herbstlichter


Habe bei Herbstlichter ein tolles Giveaway entdeckt und mich auch gleich in den Lostopf geworfen, um es zu gewinnen :-)
Jeder registrierte Leser von Herbstlichter kann mitmachen - also schnell als Leser registrieren!

Liebe Mole ich gratuliere dir recht herzlich zu deinen 7 Lesern!

Sonntag, 16. Oktober 2011

Sonntagsbrunch


Heute war ich mit meinem Vater in mienem Lieblingslokal Mitagessen - Restaurant Ruckendorfer in Eisenstadt!
Für mich gabs - wie immer - Carpaccio mit frischem Salat und Grana Padano :-)
Ein Besuch in diesem Lokal ist eine Sünde wert - das Essen ist hervorragend und das Service erstklassig.
Ich freu mich jetzt schon auf das nächste Mal!

Kalorienwahnsinn in Wien

Copyright by KGB
War das lecker :-)
Gestern Abend war ich mit Mole und ihrem Mann im Vapiano Abendessen.
Die Pizza bei Vapiano kann ich wirklich nur weiterempfehlen. Für mich gabs Pizza Bruschetta.
Im Steinofen gebackene Pizza mit frischen Tomaten, Ruccola, Parmesan und Mozzarella - hmmmm :-) ein Gaumenschmaus
Anschließend gabs bei Starbucks noch eine riesige Heiße Schokolade (in diesem Zustand mag sogar ich Schokolade - die große Ausnahme) die mich bei unserem Draußengesitze warm gehalten hat (es hatte nur 12°C) und dazu als Nachspeise ein sehr leckeres Heidelbeer-Joghurt (damit sich mein schlechtes Gewissen in Grenzen hält, weil der Marmorkuchen hat mich schon sehr angelacht).

Danke liebe Mole (und lieber Mole-Mann) für den tollen Abend!

Highlight Sunday

Highlight Sunday bei Tina's PicStory :-)
Wenn ich in meiner Fotokiste wühle, finde ich doch immer wieder ein spannendes Bildchen ;-)
Copyright by KGB

Samstag, 15. Oktober 2011

Golfkarriere eingewintert

Copyright by KGB
Für dieses Jahr ist die Golfsaison für mich beendet!
Mit diesem wunderschönen sonnigen Samstag habe ich meine bisher eher langsam anlaufende Golfkarriere für das Jahr 2011 beendet.
Meine Bilanz:
Platzreife Mai 2011
Turnierreife Juli 2011
Im Großen und Ganzen kann also eh zufrieden sein, oder?
Mir wird der Kampf - Mensch gegen kleines Balli - allerdings sehr fehlen und ich freue mich schon auf die nächste Golfsaison. Die ganz hart gesottenen Golfer spielen ja auch bei sehr widrigen Bedingungen (Eiseskälte - brrr) oder trainieren den Winter über in einer Indoor-Golfanlage. Da ich nicht zu dieser Sorte Golfer gehöre, werde ich den Winter vorüber ziehen lassen und erst im Frühjahr bei wohlig warmen Temperaturen den Golfplatz wieder aufsuchen. Meinereiner ist eine reine Schönwettergolferin :-)
Morgen werde ich noch meine Golfschläger reinigen und dann inklusive Golfbag im Keller verstauen.

Einen guten Winter liebe Golfballis :-)

Blumengrüße

Copyright by KGB
Meine Weekend Flower für Tina's PicStory :-)

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Frisch verliebt in Riley

Ich bin VERLIEBT in Riley :-)


Riley ist ein ca.16cm großer handgestrickter Wollhund auf Reisen. Ist er nicht zuckersüß mit seinem Köfferchen und seinem kleinen Hut???? Wer kann dem schon widerstehen??
Gefunden habe ich den kleinen Kerl bei Hand knitted art dolls by Veronika Lozovaya und dort natürlich gleich zugeschlagen. Jetzt dauert es sicher eine gefühlte Ewigkeit bis Riley in sein neues Zuhause kommt.
Da ich ja von meinen Reisen immer einen landestypischen Gegenstand mitnehme, habe ich in meiner Wohnung ein Reiseregal mit lauter gesammelten Erinnerungsstücken. Der kleine Riley mit seinem Reiseköfferchen wird bei all diesen exotischen Gegenständen seinen Platz finden und steht symbolisch für meine Reiselust.

wenn er nur schon hier wäre, der kleine Riley

Erinnerungen

Copyright by KGB

Bei Luzia Pimpinella gibt es das Thema Sammlungen und ich wollte auch diesmal wieder mitmachen.
Ich habe über dieses Thema lange nachgedacht und bin zu der ernüchternden Erkenntnis gekommen, dass ich "nur" schöne Erinnerungen sammle, aber leider keine Gegenstände, welche ich fotografieren könnte.
Das "nur" ist wahrscheinlich nicht ganz richtig, weil was hat man von Gegenständen, wenn ein Unglück passiert? Meine Erinnerungen gehören nur mir und die können nicht gestohlen werden und auch nicht verloren gehen.

Erinnerungen sind für mich der größte Schatz!

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Zumba - „Fun and easy to do“


Mittwoch und Donnerstag steht Zumba am Programm. Seit einem knappen Jahr gehöre ich der "Zumba-Bewegung" an und bin heute noch so begeistert wie am ersten Tag!
Dank Zumba wurde ich vom Bewegungsmuffel zum Tanzjunkie (oder Fitnessjunkie?). Seit ich regelmäßig Zumba tanze bin ich viel fitter und weniger müde. Abends falle ich allerdings in Ausnahmefällen schon um 21:00 Uhr ins Bettchen, aber in der Früh bin ich fit und voller Tatendrang (ich stehe bereits um 04:30 Uhr auf).
Warum in Österreich nur vereinzelte Männer in den Zumba Kursen zu finden sind, ist mir allerdings nicht ganz klar. Zumba wurde ja von einem Mann (Alberto “Beto” Perez aus Kolumbien) erfunden. Wahrscheinlich fühlen sich unsere Alpenmänner zu unerotisch, um zu tanzen, oder so?? Vielleicht kann mir das ja mal ein Mann irgendwann erklären?
Die heißen lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken bei mir sehr motivierend und eine Stunde ist im Nu vorbei.

Ich kann wirklich nur jedem empfehlen es einfach mal auszuprobieren.

"Schwing die Huften ;-)"


Wordless Wednesday bei Tina´s PicStory

copyright by KGB

Heute bei Tina's PicStory entdeckt und spontan entschieden mitzumachen :-)

Dienstag, 11. Oktober 2011

Grannydecke No. 1

die ersten Squares für meine Grannydecke :-)
Es ist bereits einiges geschehen an der Häkelfront :-)
33 Squares sind bereits gehäkelt ..Jipppiiiiiiiiiiiiii
Mein liebenswerter Vater hat sofort, als er von meinem Vorhaben erfahren hat, beschlossen das Projekt mathematisch zu unterstützen. Laut seinen Berechnungen brauche ich bei einer Squaregröße von 12cm (wurde akribisch vermessen) und einer fertigen Deckengröße von 140x200cm "nur" 165 Squares.
Ja, wenn ich das durchrechne, dann kommt eine etwas kleinere Decke raus, aber man muss ja auch die Verbindung zwischen den Squares und die Umrandung der Decke dazurechnen, daher das Rechenergebnis.
Dank Papa weiß ich jetzt, dass ich 165 SQUARES häkeln muss. Puuuuhhhhhhhhhh..... wollte ich das wirklich wissen? Das sind nämlich ganz schön viele :-(
Da ich nach 5 Tagen bereits ein Fünftel der Squares fertig habe, sollte das mit den Squares ja in 3 Wochen erledigt sein und dann folgt das Zusammenhäkeln und die Umrandung. So gesehen könnte die Decke also im November komplett fertig sein..
So - Spaß beiseite - wenn die Decke bis Ende des Jahres fertig sein sollte, dann bin ich für meine Verhältnisse mehr als schnell gewesen :-)

Auf die Squares - fertig - los !!!!!

Freitag, 7. Oktober 2011

Häkelwut

Auf dem Blog versponnenes habe ich eine bezaubernde Grannydecke entdeckt und da hat mich (nicht nur mich - auch meine beste Freundin ist häkelwütig, obwohl sie es erst lernen muss) gleich die Häkelwut gepackt. Ich bin ja schon seit vielen Jahren eine sehr leidenschaftliche Häklerin allerdings fehlt meistens das Ziel. Diese Grannydecken allerdings sind ein Kuscheltraum und deshalb habe ich beschlossen - ICH WILL EINE GRANNYDECKE !!
Gestern natürlich gleich ab zu "Frau Wolle" und die ersten Knäuel (Lang Yarns Omega Baby - superkuschelig und waschbar) gekauft, damit ich dieses verregnete Wochenende gleich optimal nutzen kann.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten und freue mich schon sehr auf meine ersten fertigen Squares :-)

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Rundreise statt Badeurlaub


Winterurlaub steht fest :-)

15 Tage Malaysia und Borneo - freu*
Wie jedes Jahr trafen wir (3 Reisefreunde und ich) uns im September um unsere Winterfernreise zu planen. Wir sind alle sehr reisebegeistert und auch bereit mal etwas tiefer in das Börserl zu greifen um eine etwas kostspieligere Reise zu unternehmen.
Für uns alle steht aber fest, dass ein Badeurlaub nicht in Frage kommt.
Nach Indien/Nepal im Winter 2010 und Laos/Kambodscha/Vietnam im Winter 2011 musste auch dieses mal wieder eine abwechslungsreiche Rundreise ausgesucht werden.
Wir haben uns jeder ein Reiseziel ausgesucht und dann hat jeder alle 4 Reiseziele einer Benotung (wo will ich unbedingt hin) unterzogen und das Reiseziel mit der besten Benotung hat gewonnen.. Es wurde also auch diesesmal wieder sehr demokratisch entschieden wo wir hinfliegen werden und das Reiseziel stand nach unglaublichen 2 Stunden gemeinsamen Katalogstöberns fest :-)
Da wir alle auch das Bedürfnis haben dem Winter zu entfliehen, waren alle 4 Reiseziele mit über 25°C Tagestemperatur. Malaysien und Borneo haben im Winter um die 32°C und über 80% Luftfeuchtigkeit was mir wieder einen lustigen Lockenkopf bescheren wird.
Mein Fernweh hat also wieder ein konkretes Ziel und ich freue mich schon sehr (nur noch 3 Monate, dann gehts los :-) auf eine Reise mit Kultur, Dschungel, Teeplantagen und Eingeborenen.
Strand in Malaysia
 In Malaysia werden wir von den Städten über die Teeplantagen bis an den Strand fahren und vielleicht dann doch das eine oder andere Minütchen am Strand verbringen, obwohl die Strände, wie am Foto deutlich erkennbar, ja eher nicht sehr einladenend sind ;-)
Langhaus in Iban-Dorf
Wir werden eine Nacht in dem Langhaus eines Iban-Dorfes in Borneo verbringen und am Abend davor üben wir uns im Kriegstanz. Mal schauen, ob wir nicht im Friedenstanz besser wären ;-)

Ich bin schon sehr gespannt auf die Menschen des Landes und bin auch diesmal wieder überzeugt davon, dass ich auf der Reise wieder sehr viel über das "Menschsein" und das "Zufriedensein" lernen werde.

Gestern dann Unterschrift im Reisebüro getätigt und ab jetzt heißt es VORFREUDE ...........

Alles in Orange

copyright by KGB
Beim Stöbern durch die Bloggerwelt bin ich auf  Luzia´s Aktion  gestoßen und dann habe ich auch nach einem Bild in Orange gesucht und habe dabei die beiden alten Männer aus Katmandu gefunden. Das Foto ist auf meiner Nepalreise 2010 entstanden und bei dem Anblick der beiden Alten denke ich immer wieder darüber nach, ob uns Workaholics nicht viel Schönes im Leben verwehrt bleibt, weil wir uns nicht die Zeit nehmen, um hinzusehen.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Schwing das Tanzbein


Zweimal die Woche wird bei mir das Tanzbein geschwungen. Dienstags wird im Tanzkreis was Neues gelernt und am Sonntag in der Perfektionsstunde dann fleißig geübt. JA, ich weiß, daß Standardtanz eine ziemlich langweilige Sache für die meisten Erdbewohner ist, aber mir fällt dazu nur folgender Satz ein:

Der Tanz ist das stärkste Ausdrucksmittel der menschlichen Seele.


Es ist ein wunderbares Gefühl gemeinsam über das Parkett zu schweben und dabei die Welt um sich herum zu vergessen. Während man tanzt hat man keine Zeit an andere Dinge als das Tanzen selbst zu denken. Man vergisst den Job, man vergisst die Alltagssorgen - die ganze Welt besteht nur aus Musik, Rhythmus und Hingabe.

Mein Tanzpartner bezeichnet mich ganz liebevoll als sein "Tanzsportgerät" - ob er glaubt, dass das ein wünschenswerter Zustand ist ???
Also ich selbst mag den Ausdruck ja nicht unbedingt gerne, aber wenn er brav führt (was er zu 99% auch tut) dann genieße ich es sehr, dass ich nur seinen Anweisungen Folge leisten muss und mich ganz und gar der Musik hingeben kann.

In diesem Sinne - tanzt durch die Welt mit Musik im Herzen :-)

Dienstag, 4. Oktober 2011

Dienstagsdehnung - Yoga


Da ich mich derzeit doch recht fleißig an allen möglichen sportlichen Aktivitäten beteilige, habe ich beschlossen neben den muskelaufbauenden und konditionsaufbauenden Einsätzen auch eine Dehnungseinheit einzulegen.
Allerdings habe ich ein ziemlich unbewegliches Gestell eingebaut bekommen und bin daher allen anderen Teilnehmern gänzlich unterlegen. Unsere Trainerin ist immer sehr motiviert und ermutigt uns mit so einfachen Übungen wie: "und jetzt legen wir das linke Bein hinter den Kopf - wer das noch nicht kann, der legt es an die Stirn oder ans Ohr!" - tja, bei mir sind Bein und Ohr zwei Dinge, die sich einfach nicht berühren wollen und daher in ein und demselben Satz auch sehr selten vorkommen!

Heute gabs die dritte Yoga-Stunde und ich fühle mich wieder sehr gedehnt und entspannt, auch wenn die Übungen noch nicht so aussehen wie sie sollten.

Trotz der vernichtenden Resultate werde ich nicht so schnell aufgeben und vielleicht werden sich Bein und Ohr in diesem Leben doch noch näher kommen!

Montag, 3. Oktober 2011

Golf - Sport oder Spiel?


Dieses Wochenende habe ich wiedermal am Golfplatz verbracht :-)
Das Wetter war grandios und unsere Golftruppe war auch bestens gelaunt. Ich selbst habe ja vor einigen
Monaten meine Leidenschaft zum Golfen entdeckt und jetzt ist es mir gelungen auch meine engsten Freunde mit dem Virus zu infizieren.

Damit die Golfunwissenden mal wissen worums eigentlich geht:
Beim Golf ist das Ziel, einen Ball (mindestens 42,67 mm Durchmesser, Gewicht höchstens 45,93 Gramm - wenn man ihn treffen soll verkleinert er sich ganz hinterlistig) mit möglichst wenigen Golfschlägen von einer als Abschlag bezeichneten Fläche in Übereinstimmung mit den Golfregeln (34 mit lauter Sonderregeln - also gefühlte 3.000)  in ein 10,8 cm durchmessendes (verkleinert sich auch ganz hinterlistig, wenn man einlochen will) und in der Regel mehrere hundert Meter entferntes (also eh ganz nahe ..lol..), kreisrundes Loch zu spielen.
Klingt doch eh ganz einfach, oder?

Die Bälle sind jedenfalls geflogen - nicht immer dorthin wo sie sollten -  und unsere Baumuskeln wurden einer harten Prüfung unterzogen. Golfen ist nämlich um vieles anstrengender als man denkt.
Wieso hauptsächlich ältere Menschen mit diesem Sport (oder Spiel ?) beginnen ist mir daher nicht ganz klar, weil es eine nicht zu unterschätzende körperliche Anstrengung darstellt.

                                                              mein Driver mit rosa Mädchenball

Die Jungs haben das kleine Balli am zweiten Tag bereits auf stolze 200m rausgeschlagen. WOW
Davon kann meinereiner nur träumen - ich freu mich schon über 130m :-)
Leider ist die Golfsaison für dieses Jahr ja bald zu Ende und ich muss mir eine Winterwochenendbeschäftigung suchen :-(  Stricken, Häkeln, Malen, Basteln...?

Da meine Bemühungen zum Thema Golfvirus aber bestens gewirkt haben, werde ich nächstes Jahr einige neue Flightpartner haben, mit welchen ich den Golfplatz "umgraben" kann. Vorher heißt es für die Golfneulinge allerdings noch lernen, lernen und üben, üben, da die Turnierreifeprüfung noch bestanden werden will.
(hab ich glücklicherweise schon hinter mir :-)

Also "Achtung an alle Maulwürfe - wir kommen" ...

Weißwurst mit Brezel oder Stelze?

Gestern Abend stand ich vor einer sehr schwer zu treffenden Entscheidung.
Weißwurst mit Brezel oder Stelze?
Ich finde ja beides hervorragend und auf einem Oktoberfest darf auch beides nicht fehlen.
Da wir uns ja zünftig in Tracht geworfen haben, war das mit dem Platz im Bauch ja auch kein Problem, weil so ein Dirndl ist wirklich ein sehr bequemes und kaschierendes Kleidungsstück :-)

                                                                     2 Hirtermadln ....

Langer Rede kurzer Sinn: wir haben beides gegessen ... also jeder nur die Hälfte
Danach haben wir noch ein paar Stelzenkrusperln beim Tanzen wieder abgebaut, damit die Auswirkungen auf den Hüften nicht allzu groß sind ;-)

Sonntag, 2. Oktober 2011

Fernweh

                                                                                             Über den Wolken ........

Wenn ich ein Flugzeug durch die Luft gleiten sehe, dann packt mich das Fernweh. Ich liebe es zu reisen und neue Länder und Kulturen kennen zu lernen. Einige Länder durfte ich in den vergangenen Jahren schon kennen lernen und viele davon habe ich während meiner Reisen auch lieben gelernt.

Indien ... das Taj Mahal - schwärm... ein Land der Gegensätze mit unheimlich viel Charme und Lebensfreude
Nepal ... ein Land mit herzlichen Menschen und viel Sinn für das Schöne
Kenia ... Strände zum Verlieben, Tiere zum Fürchten und Menschen mit Rythmus im Blut
Marokko ... da reicht ein Wort "Djemaa el Fna"
Ägypten ... dem Nil entlang bis zu den Pyramiden (die sind viel größer als man denkt) 
Laos ... das Land der 1000 Tempel ;-)
Holland ... mit dem Hausboot bis Amsterdam - einfach unvergesslich
Kambodscha ... Ankor Wat bei 38°C im Schatten bleibt immer in Erinnerung
Vietnam ... Milliarden von Mopeds und großartiges Essen
Israel ... vom Toten Meer zur Klagemauer und retour
Jordanien ... Petra muss man einfach gesehen und erlebt (2h Fußmarsch durch die Schlucht) haben
.
.


Jetzt werde ich mich mit einem Reisekatalog zurückziehen und in Gedanken schon mal verreisen. 
Wer weiß wohin mich die nächste Reise führen wird? 


Ideen? Vorschläge? Anregungen oder Erfahrungen?

Samstag, 1. Oktober 2011

Freundschaft

Freundschaft ist das seltenste Gut auf Erden und wir sollten sehr sorgsam mit unseren Freunden umgehen.
Ich hatte das Glück so eine wertvolle Freundschaft zu finden.


Wenn Blicke reichen um die Gedanken des Anderen zu lesen, wenn Vertauen nicht nur ein Wort ist, wenn man gemeinsam durch Dick und Dünn geht (klingt sehr abgedroschen, ich weiß, aber das beschreibt es nun mal am besten) dann hat man einen Freund fürs Leben gefunden.

DANKE